Der Course des EG Westpfalz scheint bei unseren Weiherhof-Jugendspielern ein durchaus beliebtes Ausflugsziel zu sein.

Bereits in der Vergangenheit wurden hier bei Jugendturnieren gute Ergebnisse erzielt. Auch am 04.08., als wir mit den Spielern Yannik Noah Manstein, Luisa Schwinn (beide Saartrophy), sowie Leo Wörister, Benedikt Becker, Louis Kirchen, Felix Kiefer, Tim Tornes, Romy Holletschek, Maxime Holletschek und Annika Schwinn (alle Jugendpokal) vor Ort waren.

Die heißen Temperaturen hatten dem Platz etwas zugesetzt, aber es waren insgesamt recht gute Bedingungen. Das Rating des Platzes erlaubt es gute Ergebnisse zu spielen. Dennoch muss die Leistung erst einmal auch auf den Platz gebracht werden.

Die Saartrophy ging über die grünen Abschläge an den Start. Yannik Noah Manstein und Luisa Schwinn dominierten hier und holten sich beide den Bruttosieg. Die Siege waren verbunden mit einer HCP-Verbesserung auf 22,0 (Yannik Noah) bzw. 27,5 (Luisa).

In der Saartrophy gingen die ersten 4 Nettoplätze sowie der 1. Brutto weiblich ausschließlich an unsere Talente: Louis Kirchen wurde 4. Netto mit 91 Schlägen (und 1 unter seinem persönlichen Par), Romy Holletschek spielte als 3. Netto 95 Schläge (und 3 unter pers. Par), Benedikt Becker wurde 2. mit 87 Schlägen und 7 unter pers. Par (=43 Netto). Tim Tornes und Felix Kiefer teilten sich Platz 3 der Brutto-Wertung AK 14 Jungen mit jeweils 92 Schlägen. Leo Wörister spielte sein 1. 18-Loch-Turnier und erzielte sehr gute 35 Nettopunkte (bei 104 Schlägen).

Annika Schwinn siegte mit einer Runde von 1 über Par und wurde damit 1. Brutto Mädchen, dicht gefolgt von Maxime Holletschek mit 4 über Par (1. Netto Gesamt) – eine sensationelle Leistung der beiden Mädels. Beide verbesserten ihr HCP auf nun 6,2 (Annika) bzw. 7,8 (Maxime). Beide Ergebnisse waren gleichzeitig die besten beiden Scores über alle Altersklassen (Jungen und Mädchen).