Rettung aus dem Teich

2 Dez, 2022

Was passiert mit den Golfbällen in unseren Teichen? Tatsächlich versuchen wir im Golfpark Weiherhof die im Wasser verlorenen Bälle einer sinnvollen Kreislaufwirtschaft zuzuführen. Beireits zweimal wurden deshalb Taucher in die Wasserhindernisse auf der ganzen Anlage geschickt, um dort möglichst alle Bälle zu sammeln. Bei der ersten Aktion 2020 wurden zirka 25.000 Bälle getaucht, bei der zweiten Aktion in diesem Jahr 10.000. DIe Bälle werden anschließend professionell wiederaufbereitet und als sogenannte Lakeballs wiederverkauft. Im Golfpark Weiherhof finden sich solche wiederaufbereiteten Bälle auf der Driving Range. Sie erfüllen alle spielerischen Anforderungen.

Die Wiederverwendung von Bällen aus Wasserhindernissen ist dem Golfpark Weiherhof schon deshalb wichtig, weil Golfbälle aufgrund des verwendeteten Plastiks nicht verrotten oder zersetzt werden. Sie bleiben also über Jahrzehnte unverändert im Boden oder Wasser. Die Tauchaktion führt dazu, dass die verlorenen Bälle in einer Art Kreislaufwirtschaft wieder ins Spiel gebracht werden.

Weitere Beiträge: